Suche Bilder Maps Play YouTube News Gmail Drive Mehr »
Anmelden
Books Bücher
" Wer nie sein Brot mit Tränen aß, Wer nie die kummervollen Nächte Auf seinem Bette weinend saß, Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte. "
Leçons allemandes de littérature et de morale, ou recueil, en prose et en ... - Seite 351
von François-Joseph-Michel Noël - 1827
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethes Werke: Vollstandige Ausgabe letzter Hand, Band 2

Johann Wolfgang von Goethe - 1827
...mein Bild vor ihm erscheint; Eine Thräne wird er weinen, Und ich weiß nicht was er weint. Derselbe. Wer nie sein Brod mit Thränen aß, Wer nie die kummervollen...saß, Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte I Ihr führt in's Leben un's hinein, Ihr laßt den Armen schuldig werden, Dann überlaßt ihr ihn der...
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethe's Werke, Band 2

Johann Wolfgang von Goethe - 1827
...THrine wird er weinen. Und ich weiß nicht was er weint. Derselbe. Wer nie sein Brod mit Thräne» aß. Wer nie die kummervollen Nächte Auf seinem Bette weinend saß. Der lennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte! Ihr führt in's Leben un's hinein, Ihr laßt den Armen schuldig...
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethe's Gedichte, Band 1

Johann Wolfgang von Goethe - 1829
...Eine Thräne wird er weinen, Und ich weiß nicht was er weint. Derselbe. Wer nie sein Brod mit Thranen aß, Wer nie die kummervollen Nächte Auf seinem Bette...kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte! Ihr führt in's Leben uns hinein, Ihr laßt den Armen schuldig werden, Dann überlaßt ihr ihn der Pein: Denn...
Vollansicht - Über dieses Buch

Unterhaltungen zur schilderung Göthescher dicht-und denkweise: ein denkmal

Karl Friedrich Göschel - 1834
...Jnnersten, in das sie uns führen, während die Frenden uns zerstrenen. Wer nie sein Brod mit Thronen aß, Wer nie die kummervollen Nächte Auf seinem Bette...saß, Der kennt Euch nicht, ihr himmlischen Mächte! Wie viel der Dichter zu kämpfen und innerlich zu w:inen gehabt, das ahnden vielleicht nur Wenige....
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethe's werke, Band 49

Johann Wolfgang von Goethe - 1833
...ihr Erlebtes das ihnen nicht entzogen werden kann. , Wer nie sein Brod mit Lhränen aß. Wer nicht die kummervollen Nächte Auf seinem Bette weinend...saß. Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte. Diese tiefschmerzlichen Zeilen wiederholte sich eine höchst vollkommene, angebetete Königin in der...
Vollansicht - Über dieses Buch

Moderne Charakteristiken, Band 2

Heinrich Laube - 1835 - 428 Seiten
...glücklichsten Dichters berühmte, mit Weh durchnäßte Verse: Wer nie sein Vrol mit Thränen aß. Wer nie lie kummervollen Nächte, Auf seinem Bette weinend saß. Der kennt Euch nicht, Ihr ewigen Mächte! meinen eben auch die Poesie. H, ?aubc mod, Charalt, 2. 5 In dem Gedanken der Schmerzespoesie...
Vollansicht - Über dieses Buch

Euripides restitutus, sive Scriptorum Euripidis ingenüque censura, Band 2

Johann Adam Hartung - 1844
...Wer nie sein Brod mit Thränen als, Wer nie die kummervollen Mächte Auf seinem Bette weinend sal's, Der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte. Ihr führt ins Leben uns hinein, Ihr bist den Armen schuldig werden; Dann überlaCst ihr ihn der Pein : ,• • Denn alle Schuld rächt...
Vollansicht - Über dieses Buch

Goethe's Gedichte ..: mit dem Bildnisse des Verfassers, Bände 1-2

Johann Wolfgang von Goethe - 1845
...mein Blld vor ihm erscheint; Eine Thräne wird er weinen, Und ich weiß nicht was er weint. Derselbe. Wer nie sein Brod mit Thränen aß, Wer nie die kummervollen...kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte! Ihr führt in's Leben uns hinein, Ihr laßt den Armen schuldig werden, Dann überlaßt ihr ihn der Pein: Denn...
Vollansicht - Über dieses Buch

Allgemeines deutsches lieder-lexikon: oder, Vollständige sammlung ..., Bände 3-4

1847
...Beschließ' ich einst den ird'schen Lauf, erst dann hör' ich zu dürsten auf. 2191. Wer nie fein Brot mit Thränen aß, wer nie die kummervollen Nächte...saß, der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte! Jhr führt in's Leben uns hinein, ihr laßt den Armen schuldig werden, dann überlaßt ihr ihn der...
Vollansicht - Über dieses Buch

Zum 28. August 1849, dem hundertjährigen Geburtsfeste Goethe's: Denkschrift ...

Christian Wenig - 1849 - 478 Seiten
...rührenden Gesanges aus Goethe's Wilhelm Meister und schrieb in ihrem Tagebuche nieder: Wer nie sein Brot mit Thränen aß, Wer nie die kummervollen Nächte...himmlischen Mächte! Ihr führt ins Leben uns hinein, Und laßt den Armen schuldig werden. Dann überlaßt ihr ihn der Pein ; Denn alle Schuld rächt sich...
Vollansicht - Über dieses Buch




  1. Meine Mediathek
  2. Hilfe
  3. Erweiterte Buchsuche
  4. EPUB herunterladen
  5. PDF herunterladen