Mit Boulevard Gegen Dallas

Cover
BoD – Books on Demand, 2002 - 174 Seiten
Kunst und Anspruch des Theaters in der Bundesrepublik der neunziger Jahre. In diesem Buch ist von dem Regisseur Peter Zadek die Rede, der das Theater in West-Deutschland seit dem Kriegsende geprägt hat. Zadek diente nicht dem deutschen Theater, wie er es vorfand. Er hat weder Geschmack noch Politik des Bildungspublikums bedient. "Mit Boulevard gegen Dallas" beschreibt Zadeks Lust am Lustspiel, am "Boulevard", und somit seinen Boulevard-Begriff, dem mit dem deutschen Kategoriedenken (Komödie - Tragödie - Unernst - Ernst) nicht beizukommen ist. Das Buch ist eine Annäherung an Zadeks allgemeines Theater-Verständnis, festgemacht an seine Inszenierung von Alan Ayckbourns Boulevard-Thriller "Ab jetzt" (1989).
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Einleitung
13
Das BoulevardTheater in Deutschland und
23
Kaviar fürs Volk Erfolg ist immer verdächtig
41
Ab jetzt
58
Mit Staatsschauspielern an einer Privat
99
Zadek schon immer andersals die anderen
120
Epilog
135
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen