Denkschriften, Band 32

Cover
K. Gerold's Sohn, 1882
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 280 - Rosa (To^ioe d. i Röza), GKK, Untersuchungen über die Romanier oder sogenannten Wlachen, welche jenseits der Donau wohnen (Deutsch und neugriechisch). Pest. 8. 1808. Vergl. B. Kopitar's Kleinere Schriften. 1. 182. Princ. 89. Das Büchlein, 160 Seiten in 8., enthält 68 — 77 eine Sammlung mrum. Worte. Der Verfasser kennt Thunmann. Rosa ('Pa>£a), GK, Te^vr; TT;?
Seite 280 - Ofen. 1809. 56 Seiten. Dacorumunisch und neugriechisch. B. Kopitar's Kleinere Schriften. 1. 182. Das Büchlein, das mir durch die Freundlichkeit des Herrn J. Bianu, Professors und Bibliothekars in Bukarest, zugänglich geworden ist, enthält von Seite 39 bis 56 mrum. Texte. Schmidt, W. , Slavisches im Rumunischen : Az Erdelyi museum egylet evkünivei.
Seite 1 - über die Gedichte des Labyd' und die mehrfachen Japan und China betreffenden Ausführungen des Herrn Pfizmaier, wie 'die älteren Reisen nach dem Osten Japans', 'zwei Reisen nach dem Westen Japans in den Jahren 1369 und 1389 n. Chr.', 'die japanischen Werke aus den Sammlungen der Häuser', 'die fremdländischen Reiche zu den Zeiten der Sui', 'Darlegungen aus der Geschichte des Hauses Sui' und 'Lebensbeschreibungen von Heerführern und Würdenträgern des Hauses Sui'.
Seite 86 - MIKLOSICH: Über die Wanderungen der Rumunen in den dalmatinischen Alpen und den Karpaten, Wien 1880 (Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Philos.-hist.
Seite 279 - M., Neograeca. Curtius, Studien IV. 233— 322. Deffner, M., Archiv für mittel- und neugriechische Philologiae. Athen. 1880. I. 1. 2. Deffner, M., Zakonische Grammatik. Berlin. 1881. Denkschriften der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften. XII. 1862. XV. 1867. XXX. 1879. Diefenbach, L., Völkerkunde Ost-Europas, insbesondere der Haemoshalbinsel und der unteren Donaugebiete. I.
Seite 332 - Kaiser Wu bei dessen Angriffe auf Thsi. Man übertrug ihm seiner Verdienste wegen die Stelle eines das Sammelhaus Eröffnenden, veränderte sein Lehen zu demjenigen eines Fürsten der Landschaft Sö-fang und ernannte ihn zum stechenden Vermerker von jfjJL Ki-tscheu.
Seite 97 - Ereignisse nicht ohne Einfluss waren, erfolgte gerade drei Jahre vor dem Abschluss der Periode einer Zweitheilung des Reiches. Es gab nämlich seit dem zweiten Jahre des Zeitraumes Jen-gen (1337 n. Chr.) zwei Kaiser, einen nördlichen und einen südlichen, welche sich gegenseitig bekriegten. Der erstere hatte seinen Wohnsitz in Mijako, der letztere in Josi-no, einem Kreise des Reiches Jamato. Josi-mitsu diente dem nördlichen Kaiser. Im dritten Jahre des Zeitraumes Mei-toku (1392 n. Chr.) schlössen...
Seite 195 - Diez en parle en .différents endroits de sa grammaire; mais d'après lui il n'y Ce phénomène s'observe dans tout le domaine roumain ; mais il n'est pas partout également développé : en Moldavie, en Bassarabie et en Boukovine, c'est l'état normal du parler populaire et même de la conversation familière ; on le trouve sporadiquement en Valachie et en Transylvanie et il est constant dans le dialecte macédo-roumain. Pourtant ce phénomène si répandu, les grammairiens l'ont jusqu'ici passé...
Seite 281 - Beaufsichtiger der geheimen Bücher, soll, als man die Geschichte der Sui ordnete, als der Sachkundigste um die Herstellung des Textes derselben vorzugsweise sich verdient gemacht haben. Als Jahr der ersten Drucklegung wird das achte Jahr des Zeitraumes Thsung-tsching von Ming (1635 n. Chr.) angegeben.
Seite 93 - ... Materialiensammlung brauchbar. Laurianu, AT, si JC Massimu, Dictionariula limbei romane. Bucuresci. 1873. 1876. 1242 und 1622 Seiten. Leake, W. Martin-, Researches in Greece. London. 1814. Leon. E la leggenda del famoso ,Convitato di pietra...