Abbildungen der Seite
PDF
[ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][merged small]
[merged small][ocr errors]
[merged small][ocr errors]

sche Bibliothek des Abbé Goujet, und durch eine Menge anderer Schriften und Abhandlungen reichlich gesorgt. Der Weg, den ich in diesem Felde zu betreten hatte, schien also gebahnt zu seyn.

Aber man darf nur ein wenig genauer mit den vielen Vorarbeiten bekannt werden, die hier allerdings benußt werden konnten und mußten, und man entdeckt immer bestimmter, wo es fast allen diesen Werken gemeinschaftlich fehlt. Denn außer den wenigen, die vor dem so ge= nannten Jahrhundert Ludwigs XIV. geschrieben worden, find alle übrigen so voll von lauter, oder stiller Bewunderung dieser glänzenden Periode der französischen Litteratur, daß ihre ganze kritische Tendenz darauf gerichtet ist, zu, zeigen, wie alle ålteren Versuche in der franzofischen Redekunst nur Vorübungen, und nur in dem Verhältnisse gelungen oder mißlungen seyn sollen, wie sie sich der Geschmacksnorm

aus

[ocr errors][merged small]
« ZurückWeiter »